Preloader
 

IN Kultur

Home / IN Kultur
Innovationskultur: Diversity
Innovationskultur: Diversity
Innovationskultur als unerschöpfliche Kraftquelle

Unter Innovationskultur versteht man die Summe aller Normen, Wertvorstellungen und Denkhaltungen, die das Handeln der am Innovationsprozess beteiligten Menschen prägen und an denen sie sich orientieren. Innovationsprozesse verbinden regelmäßig Menschen aus allen wesentlichen Bereichen eiunes Unternehmens. Die gelebte Innovationskultur kann daher als Basisphilosophie verstanden werden.

Innovationskultur ist auf die Generierung von Innovationen gerichtet. Weiche Faktoren, wie die Motivation der Mitarbeiter, das Arbeitsklima, der Führungsstil, der Informationsfluss, die Art und Weise der Entscheidungsbildung oder die Leichtigkeit, mit der notwendige Veränderungen realisiert werden können, zeichnen sie aus.

Innovation und Individualität
Innovation: Individualität in Vielfalt
Merkmale erfolgreicher Innovationskulturen

Innovationsmanagement ist auf Veränderung gerichtet. Veränderung bringt Unruhe in Strukturen und Prozesse. Pioniergeist und Experimentierfreude sind aber Voraussetzungen für Veränderung. Neue Ideen müssen belohnt werden; kreative Unruhe ist als Chance zu verstehen.

Die Entwicklung von Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit setzt die Veränderung von Strukturen und Abläufen, Spielregeln und Verhaltensweisen voraus. Spannungen und Konflikte sind eine regelmäßige Folge. Eine konstruktive Streitkultur muss als Erfolgsfaktor werden.

Das Mittragen von Veränderung setzt das Gefühl des „Beteiligteins“ und der „Dazugehörigkeit“ voraus. Offenheit, Vertrauen und gegenseitige Akzeptanz schaffen faktiusche und emotionale Zugehörigkeit.

Jede Innovationskultur setzt ein Verständnis für die Philosophie und Ziele des Unternehmens und den Sinn eigenen Tuns sowie dessen Bedeutung als Wertbeitrag voraus.

Das zuvor genannte setzt ständige Kommunikation voraus. Man kann gar nicht zu viel kommunizieren. Die formale Organisation ist regelmäßig nicht in der Lage, das notwendige Maß an direkter Kommunikation sicherzustellen. Informelle Kommunikation muss daher konsequent gefördert und genutzt werden.

Innovationskultur - Vielfalt als Rezeptur
Innovationskultur – Vielfalt als Rezeptur
Ihre Innovationskultur lässt sich nicht kopieren!

Daraus ergibt sich, dass die Entwicklung einer unverwechselbaren, all die vielen Eigenheiten jedes Unternehmers und seiner Mitstreiter einbindenden Innovationskultur, der Erfolgsfaktor schlechthin ist. Agile Methoden werden deshalb auch nur dann erfolgreich einzuführen sein, wenn sie gemeinsam und inkludierend entwickelt werden.

Neue Ideen brauchen Individualität und Vielfalt. Veränderung ist der Normfall, Stillstand die Ausnahme. Kurz: Agil ist im Kopf! Besser: In den Köpfen!

Interesse? Senden Sie mir Ihre Kontaktdaten. Ich rufe Sie an!

“Wir erzielen Resultate!”