Preloader
 

Geschäftsmodelle

Home / Geschäftsmodelle
Innovative Geschäftsmodelle

Jedes Unternehmen besitzt ein Geschäftsmodell. Viele Unternehmer sind sich dessen Struktur und Erfolgsbeitrag aber nicht bewusst. Eine Idee genügt nicht mehr, um ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen. Erst die Beschäftigung mit dem Geschäftsmodell zeigt die Faktoren, wie ein Unternehmen Wert schöpft, wem es welchen Nutzen bietet und wer damit wie und wieviel Geld verdient.

Mit Internet und Digitalisierung sind Geschäftsmodelle zu einem wesentlichen Innovationsobjekt geworden. Eine nahezu kostenlose Distribution von Informationen wie Leistungen hat völlig neue Möglichkeiten geschaffen. Teure Hardware wird verschenkt, um kostenpflichtige Dienstleistungen zu verkaufen. Die kostenlose Abgabe von Leistungen auch an weit entfernte Kundengruppen wird problemlos möglich. Physische Leistungen und deren Lieferung wird digital entkoppelt.

FlixTrain - Zukunft eines Geschäftsmodells
FlixTrain – Zukunft eines Geschäftsmodells
Geschäftsmodelle als Innovationsobjekt

Bereits 2006 hat einen Studie von IBM unter CEOs ergeben, dass Geschäftsmodellinnovationen den mit Abstand größten Einfluss auf den Erfolg von Unternehmen haben. Geschäftsmodelle sind die wesentlichen Werttreiber von Unternehmen, wie man an der teils exorbitanten Bewertung mancher digitaler Startups erkennen kann.

Die Beschäftigung mit dem eigenen Geschäftsmodell dient dazu, sein „Business“ zu verstehen, im Verhältnis zum Wettbewerb zu bewerten, und darüber hinaus gezielt weiterzuentwickeln. Diese gezielte Veränderung des Geschäftsmodells bezeichnet man als Geschäftsmodell-innovation.

Kontinuierlicher Wandel ist der Normalfall

Wesentliche Aspekte sind dabei die bessere Befriedigung von Kundenbedürfnissen, aber auch die Veränderung der Positionierung gegenüber „Marktbegleitern“. Die gezielte Gestaltung des Geschäftsmodells dient der Generierung von Wettbewerbsvorteilen und der Differenzierung gegenüber Wettbewerbern.

Vergangenes Geschäftsmodell
Vergangenes Geschäftsmodell

Geschäftsmodelle unterliegen dabei einem kontinuierlichen Wandel. Und wer sich nicht wandelt, der verschwindet. Selbst Geschäftsmodelle gestandener Marken funktionieren plötzlich nicht mehr, wie die Beispiele Nokia oder Kodak zeigen.

Strategische Innovationen

Von innovativen Geschäftsmodellen spricht man übrigens, wenn sie die Strukturen und Regeln ihrer Branche grundlegend verändern. ALDI, IKEA oder Fielmann haben in der Vergangenheit bereits Grundlegendes geleistet – Facebook, FlixBus oder Zalando haben Branchen gar neu geschaffen!

Die Gestaltung des eigenen Geschäftsmodells ist eine strategische Innovationen und vielleicht die edelste Aufgabe für Entrepreneure. Ein Vielzahl von Konzepten, wie der Biz Modell Canvas  oder der Value Proposition Ansatz helfen heute bei der Strukturierung. Die Entwicklung eines individuellen Ansatzes bedarf aber vor allem große Erfahrung.

“Wir erzielen Resultate!”